Altbausanierung - der Allrounder beim Bauen und Sanieren

Volger Erich beim Saunabau
Logo Volger 84
Direkt zum Seiteninhalt
Altbausanierung

Eine gute Planung im Vorfeld der Altbausanierung ist sehr wichtig!

Wenn man von Sanierung spricht dann ist das schon etwas anderes als ein "bisschen renovieren".
Dabei ist der Übergang oft fließend und endet nicht selten in einem finanziellen Desaster!
Es sollte daher schon im Vorhinein sehr sorgsam geprüft werden, welche baulichen Massnahmen sinnvoll und finanzierbar sind.

Sanieren oder doch nur renovieren?


Nach Eruierung der Baufälligkeit und Schäden eines Hauses und einer Aufstellung der entsprechenden Kosten sollten Sie prüfen, welche Investitionen in das Gebäude sich noch lohnen.

Eine wichtige Frage:
Handelt es sich um ein Spekulationsobjekt, eine Wertanlage oder möchten Sie selbst darin wohnen, sollte es sogar enkeltauglich sein und wollen Sie auch Energie sparen?

Ein altes Haus vollständig zu renovieren ist in den meisten Fällen aus rein finanzieller Sicht eher nicht lukrativ, kann aber aus anderen Gründen trotzdem lohnend sein.

Was soll saniert werden?


Energetische Maßnahmen sind auf jeden Fall ein Gewinn.
Dazu zählen zum Beispiel:
Dämmung der Gebäudehülle vom Keller bis zum Dach, die Fenster, eine zeitgemässe Heizungsanlage.

Andere wesentliche Bereiche sind das Dach, das Fundament, Sanitäranlagen und die Elektrik.

Türen, Böden, Decken und Wände mit den Malerarbeiten folgen zum Schluß.

Möglicherweise erhalten Sie staatliche Förderungen bei Erfüllung verschiedener Kriterien.

Info´s zu Förderungen und Anlaufstellen finden Sie auf der Seite Allerlei.
Abbruchreifes Haus

Eine fachliche Beurteilung als Entscheidungshilfe.

Gerne komme ich zu einem kostenlosen Lokalaugenschein zu Ihnen um Ihr Anliegen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Zurück zum Seiteninhalt