Lehmbau - der Allrounder beim Bauen und Sanieren

Volger Erich beim Saunabau
Logo Volger 84
Direkt zum Seiteninhalt
Innenausbau mit Lehm

Lehm, der geniale Baustoff aus der Natur


Diesers uralte Baumaterial wurde im Industriezeitalter total vernachlässigt und ist eigentlich nur noch im Denkmalschutz eingesetzt worden.

Nicht nur auf Grund der Nachhaltigkeit erlebt Lehm eine Wiedergeburt, sondern vor allem wegen der besonderen Eigenschaften:

Kaum ein Baustoff harmoniert so gut mit Holz, auch weil die Gleichgewichtsfeuchte bei Lehm niedriger ist als beim Holz.

So wird das Gebälk stets trocken gehalten und Schimmelpilze haben keine Lebensgrundlage.

Weil Lehm abhängig vom Tongehalt, sehr viel Wasser aufnehmen kann, eignet er sich auch gut für Feuchträume, allerdings nicht im Spritzwasserbereich.

Dadurch sorgt er stets für ein ausgeglichenes Raumklima, das kann man auch sehr gut am geringeren Beschlag der Spiegel und Fenster beobachten.

Lehm bindet Gerüche und auch Allergiker werden ihre Freude mit ihm haben.

Lehm hat einen sehr guten Speicherwert, sodass er ähnlich einem Kachelofen, die gespeicherte Energie als Strahlungswärme wieder an die Raumluft abgibt.

Im Sommer hält er die Temperatur angenehm kühl.

Lehm fungiert als Brandschutz, Schallschutz, entgiftet und absorbiert Hochfrequenzstrahlung.

Lehm ist also ein wahres Multitalent!

Lehm im trockenem Innenausbau


Um Trocknungszeiten von mehreren Wochen und daraus resultierende Arbeitsunterbrechungen zu vermeiden, arbeite ich mit vorgefertigten, getrockneten Lehmplatten verschiedener Stärken.

Sie bringen die Speichermasse fürs Klima ins Haus.

Die Kleberschicht mit eingearbeitetem Gewebe und der Oberputz sind dann jeweils ca. 3 mm dick und in zwei Tagen trocken.

Claytec Broschüre:

Integrierte Wandheizung


Lehmwände eignen sich auf Grund der Speicherfähigkeit hervorragend als Elektro- oder konventionelle Warmwasser-  Flächenheizung, welche im Sommer auch zum Kühlen verwendet werden können.

Natürlich können die Platten auch an der Decke montiert werden, was vor allem beim Kühlen Sinn macht.

Bodenheizungen finden Sie im Bereich Trockenbau und Böden.

Magazin-Konsument zum Thema Wandheizung
Atmungsaktive Lehmputze

Selbstverständlich können Lehmputze auch ohne Lehmbauplatten auf fast allen Untergründen nach entsprechender Vorbehandlung angebracht werden, sogar auf Fliesen.

Die Oberflächen können gefilzt, geglättet, geschliffen oder zum Beispiel frei mit dem Quast oder der Kelle strukturiert werden, zudem kann man auch Fasern von Stroh, Kräutern oder Muschelsplitter hinzufügen.

farbkarte
Die verschiedenen Farben der Lehme sind keineswegs künstlich, sondern ergeben sich aus der mineralischen Zusammensetzung, dasselbe gilt auch für die Lehm- Farben.

Für weitere Beratung vor Ort stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!
Zurück zum Seiteninhalt