Trockenbau - der Allrounder beim Bauen und Sanieren

Volger Erich beim Saunabau
Logo Volger 84
Direkt zum Seiteninhalt
Trockenbau

Trockener Innenausbau hat den Bausektor revolutioniert

und ist eine Herstellungsform von raumbegrenzenden, aber zumeist nicht tragenden Bauteilen im Bauwesen.

Um lange Trocknungszeiten zu vermeiden, werden keine wasserhaltigen Baustoffe wie Mörtel, Lehm, Beton oder Putz verwendet, außer in getrockneter Form wie beispielsweise Gipskartonplatten, Lehmplatten oder Zementplatten.

Diese Montage- Leichtbauweise ist im Allgemeinen schneller und meist günstiger als ein entsprechendes Mauerwerk.

Auf Grund des geringen Gewichts kann die Statik eines Neubaues schlanker dimensioniert werden als in massiver Bauweise aber auch im Altbestand und Holzbau ist der Trockenbau eine optimale Lösung.

Bauphysikalische Anforderungen bezüglich Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte-, Strahlenschutz und Schlagsicherheit können durch jeweilige Maßnahmen auch in Trockenbauweise erfüllt werden,
als mit herkömmlichen massiven Bauweisen.


Gipsplatte Bleistift Messer

Brandschutz

Wussten Sie dass dass Gipskartonplatten Wasser in kristalliner Form enthalten?

Haus brennt Feuerwehr

In einer 15 mm starken Platte befinden sich 2,5 Liter pro m² , die im Brandfall als "Löschwasser" dienen.

mehr zum Thema Brandschutz
Verwendung ökologischer Baustoffe

Neben heimischem Holz, Gips, Lehm, Kalk und Silikat verarbeite ich sehr gerne Holzfaser, Zellulose, Flachs, Schafwolle, Kork, Schilf, Stroh, Hanf, Jute, Leinöl....

Baunetz Wissen - Gesunde Baustoffe

IBO – Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie

Gips klimatisiert den Raum

Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit im Raum kann die Gipskartonplatte die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und speichern.

Bei trockener Raumluft gibt sie die Feuchtigkeit wieder an die Raumluft ab.

Damit wird das Raumklima automatisch reguliert, allerdings nur dann, wenn auch die Beschichtung atmungsaktiv ist.

Klimadiagramm

Selbstverständlich spielt dabei auch die Raumtemperatur eine grosse Rolle, weil warme Luft viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte.

mehr zum Thema Raumklima

Weitere Themen:


Lochdecken für die Raumakustik



Naturholzplatten aus Altholz, Zirbe ....



Zurück zum Seiteninhalt